CALUMMA ist eine neue Generation von Data-Management-Software, die Datenkomplexität, Schnittstellenvielfalt und Visualisierung mit Bedienerfreundlichkeit vereinbart.

Features

Modellierung

Egal welchen Fachbereich Sie abbilden möchten, jegliches Datenmodell lässt sich in Ihrem Ermessen im MANAGEMENT TOOL definieren.

Integration

Bereits elektronisch verfügbare Daten lassen sich aus diversen Datenquellen wie bspw. Excel, Access, SAP oder Datenbanken in CALUMMA importieren.

Validierung

CALUMMA kümmert sich um die Datenvalidierung. Von Ihnen definierte Regelwerke kommen als Maßnahme der Qualitätssicherung zum Einsatz.

Verarbeitung

Das MANAGEMENT TOOL bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, mit den Daten mithilfe der bereitgestellten Werkzeuge zu interagieren.

Auswertung

Durch Anwendung explorativer, visueller Datenanalyse steht Ihnen und Ihrem Unternehmen die Tür zu Visual Analytics offen.

Branchenloesung

Egal, ob Logistik, Medizin, Produktion, IT oder Verkauf, CALUMMA ist für jeden Fachbereich geeignet, da es so anpassungsfähig und flexibel ist.

Vorteil von Calumma

Verarbeitung

Freie Modellierung von beliebig komplex strukturierten Daten ohne Programmier- und Datenbankkenntnisse

etl

Importieren und Zusammenführen aus bestehenden Datenquellen

web

Webschnittstelle zur Datenerfassung und -betrachtung

Multiuser

Multi-user Fähigkeit und detaillierte Rechteverwaltung

Expression

Automatisierte Datenvalidierung

Auswertung

Interaktive Datenauswertung und -visualisierung

Das Ontologie gestützte System CALUMMA erstellt Dateneingabemasken, Übersichtstabellen, Suchmasken, etc. zur Laufzeit – basierend auf der vorgegebenen Domänenontologie. Definitionen können frei gewählt und jederzeit verändert werden. Das System selbst passt sich automatisch zur Laufzeit und an alle vorgegebenen Änderungen der Ontologie an.

CALUMMA ist eine generische Plattform, die BenutzerInnen in der Forschung mit zahlreichen Funktionen unterstützt:

Datenakquisition
Datenintegration
Datenvalidierung
Datenverarbeitung
Datenanalyse
Data Export
  • Datenintegration über die Spoon ETL Suite von Pentaho
  • Zahlreiche heterogene Eingabequellen verfügbar
  • Automatische Erstellung des CALUMMA Plug-Ins in Spoon
  • Intuitives Mapping eingehender Daten auf CALUMMA Datenstrukturen
  • Automatische Überprüfung der Mapping Konfigurationen
  • Datenakquisition über das automatisch erstellte Web-Interface
  • Zugänglichkeit des Web-Interfaces über Eingabe von Username und Passwort
  • Vollständige Rechtekontrolle jedes Benutzers auf alle Datenoperationen
  • Datentypsichere Eingabefelder (überprüfte Minimum-Maximum Werte, Datumseingabe über Kalender,…)
  • Vermeidung von Konflikten bei Datenmanipulation durch benutzerbasierende Datensatzsperre
  • Mapping von Daten als Batch Jobs, um durchgehenden Datenimport zu gewährleisten
  • Überprüfen der Datenvalidität bereits bei der Eingabe
    • Ranges für Minimum und Maximum Werte bei Datums – und numerischen Werten
    • Überprüfung von unique constraints
    • Obligatorische Eingabefelder
    • Plausibilitätscheck eingegebener Kombinationen über verschiedene Felder hinweg
  • Überprüfen der Datenvalidität auch zu jedem späteren Zeitpunkt
  • Bericht zur Überprüfung der Datumswerte
  • Datensatzsperre
  • Individuelle Prüfung für jeden Datensatz möglich
  • Definition zahlreicher Suchkriterien
  • Batch Processing von Datensätzen im Management Tool
  • Export von Datensätzen und/oder Datenstrukturen als
    • CSV
    • XML
    • SQL
    • PDF
  • Zuweisung bestimmter Datensätze an User und Usergroups
  • Batch Validierung von Datensätzen
  • Explorations-Perspektive im Management Tool
  • Organisation und Speichern von ausgewählten Datensätzen
  • Erstellung neuer Features durch Ontologie basierende Ausdrücke
  • Interaktive Plots zur Visualisierung unterschiedlichster Daten
  • Parallelkoordinatensystem zur Visualisierung mehrdimensionaler Daten
  •  Visual Clustering
  • Statistischer Standard-Report für alle Datensätze
  • Vollkommen Ontologie basierend und generisch
  • Domänenunabhängig
  • Domänenontologie frei definierbar
    • über intuitive Wizards im Management Tool
    • Backend im Web-Interface
  • Mehrsprachig verfügbar (Deutsch, Englisch)
  • Multi-User Unterstützung
    • Usergroups und User-Subgroups
    • Mehrfachzuweisung zwischen User und Usergroup
    • Detailliertes Berechtigungssystem für jede Usergroup und jedes Ontologie Element
  • Beliebig komplexe Datenstruktur
  • Unbegrenzte Anzahl an Datenklassen und Attributen
  • Zahlreiche Datentypen
    • Integer
    • Floating-point numbers
    • Date
    • DateTime
    • Time
    • Text
    • String
    • Boolean
    • Files
    • Enumeration

Wertvolle Erkenntnisse für zukünftige Entscheidungen sind oft in den vorhandenen Daten der Unternehmen verborgen. Um diese Erkenntnisse zu gewinnen, müssen Daten aus komplexen Strukturen unterschiedlichster Quellen fusioniert und speziell miteinander verknüpft bzw. validiert werden. Darüber hinaus kann es notwendig sein, Daten auch manuell einzupflegen oder zu korrigieren. Softwaresysteme, die dies alles unterstützen, sind in der Regel sehr komplex und auf Grund der starken Anpassung an den jeweiligen Anwendungsfall wenig flexibel und kaum wieder verwendbar. Durch den hohen Aufwand und die damit verbundenen Kosten scheuen viele Unternehmer die Investition in derartige Systeme.

CALUMMA setzt als innovatives Data-Management System speziell auf diesen Herausforderungen auf und unterstützt Sie aktiv von der Datenmodellierung über die Datenintegration und –Validierung bis zur Verarbeitung und Auswertung. Ohne IT-Fachkenntnisse zu benötigen, können Sie selbst mittels CALUMMA Ihre Vision eines maßgeschneiderten Data-Management Systems realisieren. Mit wenigen Klicks bauen Sie Ihre persönliche Datenstruktur auf – so komplex und umfangreich wie Sie diese benötigen. Das gesamte System passt sich in Echtzeit an Ihre Strukturvorgaben an. Anforderungsänderungen sind auf Grund dieser Flexibilität unkompliziert und jederzeit durchführbar.

Logo Calumma

Anwendungen

Tutorials

In diesem Demo wird mit dem CALUMMA Management Tool eine einfache Ontologie aufgebaut. Es werden zwei Klassen (Patient und Diagnose) mit diversen Attributen sowie eine Relation erstellt. Jede Ontologie kann beliebig komplex aufgebaut werden.

In diesem Demo wird eine Liste von Personendaten über das ETL Tool in das Management Tool integriert.

In diesem Demo wird ein Scatter Chart erstellt. Unterschiedliche Parametereinstellungen und Visualisierungsoptionen (bspw. Erstellen einer Density Map) werden kurz vorgestellt.

In diesem Demo wird ein Bar Chart mit unterschiedlichen Parametern erstellt. Im Zuge dessen werden Interaktionen mit dem Plot wie beispielsweise das Variieren der Klassenanzahl sowie die Rückführung der Visualisierung auf die ursprünglichen Datensätze demonstriert.

In diesem Demo wird ein Box Plot erstellt. Des Weiteren wird auf Anzeigeoptionen und Interaktionen wie Ausreißerdarstellung und Rückführung auf die Daten eingegangen.

In diesem Demo wird ein einfacher Line Chart aus einem Exploration Set erstellt. Mit unterschiedlichen Parametern werden mehrere Möglichkeiten einer Darstellung vorgestellt, wie beispielsweise mehrere Werteverläufe über einen bestimmten Zeitraum.

Handbücher

Screenshots

Referenzen

Kontakt

Projektmanagement &
Softwareentwicklung

Dr. Dominic Girardi, MSc
Telefon: +43 7236 / 33 43 – 674
Mail: dominic.girardi@risc-software.at

D. Giradi

RISC Software GmbH
Softwarepark 35
4232 Hagenberg, Austria